Definition: Leasingfaktor im km-Leasing

Definition: Leasingfaktor im km-Leasing

Der Leasingfaktor (LF) stellt die Vergleichbarkeit einzelner Angebote von gleichen Fahrzeugtypen, Motorisierungen und Ausstattungen dar, in Bezug auf den Bruttolistenpreis des Fahrzeuges (x % vom Bruttolistenpreis als monatliche Bruttorate). Er bezieht sich immer in der Annahme von 36/48 Monaten Leasingdauer, 10tsd km im Jahr inklusive, 0 € (ohne) Anzahlung, was zu der oft zu findenden Kurzangabe (36/10/0 oder 48/10/0) führt.

Beispiel: LF 0,7 36/10/0 bei BLP 50.000€ d.h. 0,7 % von 50.000 € stellt die monatliche Ratenbelastung dar, hier im Bsp. sind es 350 €; Leasingdauer 36 Monate, 10tsd km pro Jahr inklusive, ohne (0 €) Anzahlung. Der Abschluss von mehr Inklusiv-km erhöht den Leasingfaktor folglich. Eine etwaig geleistete Anzahlung senkt den LF und natürlich auch die monatliche Belastung (Leasingrate). In vielen km Leasing Angeboten der großen Autobanken sind einige Kulanz km (Überschreitung) frei über die Gesamtleasingdauer z. B. 2500 (BMW). Ein seriöses Angebot (wir vermitteln ausschließlich Angebote über die Herstellerbanken für absolute Seriosität) sollte immer der Mehr-km Preis für Überschreitung der Inklusiv-km beinhalten (in Brutto Cent), sowie der Minder -km Preis, welchen Ihr bei Unterschreitung der inklusiv-km rückerstattet bekommt. Tipp: Lasst euch Angebote für verschiedene inklusiv-km Schritte geben (Mehr-km Angebote direkt bei Vertragsabschluss sind sehr oft günstiger, als später Überschreitungs-km nachzuzahlen; wir beraten euch selbstverständlich individuell über pro/contra Mehr-km).

Ich hoffe wir konnten euch mit der kurzen Exkursion etwas weiterhelfen😃.

Lieben Gruß,
euer Team PAW

Schreibe einen Kommentar

Menü schließen